Berufliche Weiterbildung zahlt sich für Unternehmen und ihre Mitarbeiter aus. Der Staat bietet Unternehmen verschiedene Förderprogramme zur Qualifizierung ihrer Angestellten.

Qualifizierungschancengesetz (ehemals WeGebAU)

Das Qualifizierungschancengesetz der Agentur für Arbeit unterstützt Unternehmen u. a. durch Zuschüsse zu den Weiterbildungskosten: 

  • Bis 9 Beschäftigte > bis zu 100 %
  • 10 – 249 Beschäftigte > bis zu 50 % (für Schwerbehinderte und Mitarbeiter über 45 Jahren ist eine höhere Kostenübernahme möglich)
  • 250 – 2.499 Beschäftigte > bis zu 25 % 
  • Ab 2.500 Beschäftigte > bis zu 20 % 

Auch Zuschüsse zu den Lohnkosten sind möglich, wenn die Arbeitnehmer für die Weiterbildung freigestellt werden:

  • Bis 9 Beschäftigte > bis zu 75 %
  • 10 – 249 Beschäftigte > bis zu 50 %
  • Ab 250 Beschäftigte > bis zu 25 %

Erfolgt die Teilnahme an einer Weiterbildung mit dem Ziel einen Berufsabschluss zu erwerben, ist eine Förderung von bis zu 100 % möglich.

BAMF

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) übernimmt auf Antrag 50 % der Kosten, wenn ausländische Mitarbeiter der Firma an einem Modul der berufsbezogenen Deutschförderung teilnehmen. Für Auszubildende und Aufstocker ist die Teilnahme sogar kostenlos.

Weitere Fördermaßnahmen für Ihre Mitarbeiter:

Der Staat unterstützt Ihre Mitarbeiter weiterhin mit Förderungen wie der Bildungsprämie, dem Bildungsurlaub und weiteren Förderungen für das jeweilige Bundesland.

Berlitz ist offiziell anerkannter Bildungsträger: Profitieren Sie von einer staatlichen Förderung. Wir klären Ihre Ansprüche und unterstützen Sie bei der Realisierung Ihrer Qualifizierungsmaßnahmen.

Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gerne.

Erfahren Sie mehr

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf und stellen Sie uns Ihre Fragen. Ganz unverbindlich, damit wie gemeinsam den Kurs finden, der am besten zu Ihnen passt. Ihr Berlitz Team meldet sich in Kürze bei Ihnen.