Sprachen lernen in den Berlitz Abenteuercamps

In einem Abenteuercamp hat Ferien-Langeweile keine Chance. Damit die Abenteurer von morgen sich auf weltweiten Entdeckungsreisen verständigen können, gibt es neben all der Action im Abenteuer Feriencamp täglich Sprachunterricht.

Daneben sorgt das Berlitz Team für den besonderen Adrenalinkick und ausreichend Nervenkitzel! Bei außergewöhnlichen Aktivitäten, genialen Spielen oder actionreichen Ausflügen sind Mut und Durchhaltevermögen gefragt!

Unser Geheimrezept: Das eigentliche Sprachenlernen auch nach dem Unterricht zum Erlebnis machen. Das tun wir, indem unsere muttersprachlichen Betreuer die Camp-Sprache ganztägig anwenden: Bei Aktivitäten in der freien Natur, bei Sport- und Action-Spielen und bei atemberaubenden Touren. So wird im Abenteuer Feriencamp jeder glücklich.

Das macht unsere Abenteuercamps besonders

Eine Welt aus einzigartigen Erlebnissen und abwechslungsreichem Sprachenlernen: Kinder und Jugendliche lernen in einem Berlitz Abenteuer Feriencamp ohne Leistungsdruck und mit viel Freude.

thumbnail.jpg

Sprachen lernen

Französisch, Englisch, Deutsch oder Spanisch: Vormittags erhalten die Teilnehmer Sprachunterricht von ausgebildeten Muttersprachlern. Kein Vergleich zu regulärem Schulunterricht: Spielerisch und situationsbezogen werden spannende Themen behandelt. Anhand von Rollenspielen und Dialogen üben die Camper die Sprache, um mehr Selbstvertrauen in der Fremdsprache zu gewinnen.

iStock-845345076.jpg

Abenteuercamp-Aktivitäten

Je nach Standort und Wetter warten ereignisreiche Aktivitäten in der freien Natur auf die Teilnehmer: Floßbau, GPS-Wanderung, Geocaching oder Sport- und Action-Spiele. An Meer und Gewässern bietet Berlitz Abenteuercamps in Verbindung mit Wassersportarten wie Windsurfen, Segeln oder Kanufahren an. In den Bergen stehen Klettern, Mountainbiking oder Survivaltraining im Vordergrund.

iStock-1012641768.jpg

Freizeit genießen

Auch Entspannung und Kreativität kommen nicht zu kurz, denn ein Abenteuercamp besticht durch ein vielfältiges Freizeitprogramm: Gemeinsame Lagerfeuer, Film- und Quiznächte, sehenswerte Ausflüge, kreative Workshops und weitere packende Unternehmungen runden an den Nachmittagen und Abenden das Angebot ab.

Unser Abenteuercamp-Konzept

Das Erfolgsrezept ist einfach: Ohne Spaß ist kein Lernerfolg möglich. Den erleben viele Kinder und Jugendliche im schulischen Fremdsprachenunterricht aber leider viel zu selten. In einem Berlitz Abenteuer Feriencamp ist das anders: In 4 Einheiten zu je 45 Minuten an den Vormittagen üben die Teilnehmer auf unterhaltsame Art und Weise die Fremdsprache.

Eintauchen in die Sprache ist das Stichwort: Von Beginn an regen die Trainer anhand der bewährten Berlitz Methode dazu an, ausschließlich in der Camp-Sprache zu sprechen. So wenden die Teilnehmer diese nicht nur während des Unterrichts, sondern auch im Alltagsgeschehen für den Rest des Camp-Tages an. Eine bessere Übung, um das Gelernte zu verinnerlichen, gibt es kaum.

Die Betreuer vor Ort schaffen optimale Lernbedingungen, indem sie eine niveau- und altersgerechte Kleingruppen-Aufteilung für die Kinder und Jugendlichen ermöglichen. Unter Gleichgesinnten lernt es sich eben am besten.

Gebucht werden können ein- oder zweiwöchige Aufenthalte in einem Abenteuercamp. Auch der Besuch eines Day Camps ohne Übernachtung ist möglich. Langeweile? Fehlanzeige! Dafür sorgt die bunte Programm-Mischung.

Für wen eignen sich unsere Abenteuercamps?

Adrenalinjunkie oder Entdecker-Neuling: Erfahrungslevels in Sachen Abenteuer spielen in einem Abenteuercamp keine Rolle. Wagemut und Entdeckungsfreude reichen aus, um eine gute Zeit zu haben. Abenteuer Feriencamps sind für 7- bis 17-Jährige geeignet.

Sprachgewandt oder ohne Vorkenntnisse: Es gibt keine Vorgaben für die Teilnahme an einem Abenteuercamp, wenn es um die sprachlichen Vorkenntnisse geht. Am Anfang legen die Kinder und Jugendlichen einen Einstufungstest ab. Diese Ergebnisse ermöglichen es den Betreuern, auf alle entsprechend eingehen zu können.

Alleine oder gemeinsam: Im Abenteuercamp entwickeln sich schnell neue Freundschaften, sodass niemand lange alleine bleibt. Natürlich besteht aber auch die Möglichkeit, mit einem Freund oder Geschwisterteil anzureisen.

Berlitz bietet zudem attraktive Rabatte auf jedes zweite oder weitere Geschwisterkind bei gemeinsamer Anmeldung.

iStock-930494908_copy.jpg

Deshalb mit Berlitz ins Abenteuercamp

  • Zielführende Kombination aus anspornendem Sprachunterricht sowie Abenteuersport, Spiel und actiongeladenen Aktivitäten
  • Fremdsprachenlernen in Kleingruppen: effektiv und individuell auf die Teilnehmer abgestimmt
  • Learning by speaking: Nach dem Unterricht wird die Camp-Sprache im Camp-Alltag eingesetzt
  • Sämtliche Übernachtungen und Vollpension inkl. Getränke sind im Reisepreis enthalten (außer im Day Camp)
  • Freie Wahl: Camps an zahlreichen Terminen buchbar
  • Geschulte und muttersprachliche Betreuer sind rund um die Uhr für die Teilnehmer da

Finden Sie im Onlineshop das passende Sprachcamp für Ihr Kind.

Informationen zu Corona

Sie können unbesorgt buchen dank Hygienekonzept und Corona-Zusatzversicherung. Durch die Pauschalreisen-Absicherung erhalten Sie bei Absage durch Berlitz Ihren Reisepreis erstattet.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Zweck eines Abenteuercamps?
Eines ist natürlich klar: Die Fremdsprachenkenntnisse der jungen Camper stehen im Mittelpunkt. Aus Erfahrung wissen wir, dass sie mit neuem Selbstvertrauen und Motivation fürs Sprachenlernen zurückkehren. Darüber hinaus bieten die Berlitz Abenteuer Feriencamps aber auch eine friedliche und sichere Umgebung für Kinder und Jugendliche, in der sie aktiv Lebenskompetenzen entwickeln und ihre eigenen Fähigkeiten kennenlernen und verbessern können.

Kann mein Kind in so kurzer Zeit wirklich eine Fremdsprache lernen?
Sicher werden bei einem absoluten Anfänger nach einer Woche im Abenteuercamp keine fließenden Sprachkenntnisse erwartet, aber mit dem Spaß wird die Motivation zum Lernen geweckt. Ein Camp kann den Anstoß dazu geben, mehr lernen zu wollen, denn ohne Motivation gerät das Sprachenlernen schnell ins Stocken.

Mein Kind ist noch sehr jung. Kann ich es alleine in ein Abenteuercamp lassen?
Das Berlitz Team ist erfahren und bestens geschult in der Betreuung von jungen Menschen – Ihr Kind ist also auf jeden Fall in besten Händen. Die Erfahrung zeigt außerdem, dass auch alleinreisende Camper schnell neue Freundschaften schließen. Zudem ist das Camp ein sicherer und idealer Ort, an dem Ihr Kind Scheu oder Unsicherheit überwinden und neues Selbstvertrauen fassen kann.

An ausgewählten Standorten bieten wir alternativ aber auch Family Camps an, sodass Eltern und Kinder gemeinsam an den Sprachferien teilnehmen können.

Sie haben Fragen zu unseren Sprachcamps?

Dann nehmen Sie jetzt Kontakt auf und schicken Sie uns hier eine Nachricht! Ihr Berlitz Team meldet sich in Kürze bei Ihnen.