Koffer packen leicht gemacht: Tipps zur Reisevorbereitung

Berlitz

Osterzeit ist Ferienzeit: Viele Menschen nutzen die Feiertage und reisen in die Ferne. Die Vorbereitung ist dabei das A und O: Koffer packen, über den Wechselkurs vor Ort informieren und viele weitere Dinge müssen bei der Reisevorbereitung beachtet werden. Wir haben das Wichtigste für Sie zusammengefasst.

Organisatorisches vor dem Flug: Sorglos reisen mit dieser Checkliste

An alles gedacht? Gehen Sie mit dieser Checkliste für die Reisevorbereitung auf Nummer sicher – mit Links zu hilfreichen Quellen.

  • Rechtzeitig über Impfregelungen im Ausland informieren und bei Bedarf impfen lassen
  • Tarife und Konditionen von Auslandskrankenversicherungen vergleichen
    Achtung: Viele Anbieter schließen die USA aus ihren Tarifen aus.
  • Einreisebedingungen klären und wenn nötig ein Visum organisieren
  • Welche Zollbestimmungen gibt es? (z.B. Ist das Einführen von Alkohol erlaubt?)
  • Notfall-Nummern zusammentragen (Bank, Arzt, Auswärtiges Amt)
  • Reisepass beantragen bzw. prüfen, wie lange er noch gültig ist
    Achtung: Viele Länder verlangen, dass der Reisepass sechs Monate über die Einreise hinaus gültig ist.
  • Hat das Zielland eine andere Währung? Wenn ja: Vermeiden Sie schlechte Wechselkurse im Heimatland oder das Mitnehmen von zu viel Bargeld. Heben Sie Ihr Geld einfach vor Ort ab.
    Achtung: Beachten Sie, ob und wie Einreisegebühren gezahlt werden müssen.
  • Recherchieren, welche Dinge bereits im Hotel vorhanden sind (Handtücher, Föhn, Wäscheservice etc.)
  • Über Reiseziel und Umgebung informieren: Wer mit einer ausführlichen To-Do-Liste in den Urlaub fährt, umgeht mögliche Touristenfallen und überteuerte Angebote.
    Tipp: Nehmen Sie über Airbnb oder Couchsurfing Kontakt mit Locals auf und bekommen so Insider-Tipps aus erster Hand.
  • Bei Bedarf einen Mietwagen buchen
    Tipp: Ohne Navi im fremden Land? Laden Sie sich alternativ bei Google Maps Karten im Offline-Modus herunter.
  • Über Gebühren für mobile Daten im Ausland informieren. Seit 2017 fallen in allen EU-Ländern in der Regel keine Roaming-Gebühren mehr an.
    Tipp: Manche Apps lassen sich auch im Offline-Modus nutzen, zum Beispiel das dict.cc Wörterbuch oder auch die Google-Übersetzer-App.

Richtig Koffer packen – aber wie? Tipps für Reise- und Handgepäck

Das Reisegepäck

Informieren Sie sich im Vorfeld über das erlaubte Koffergewicht. Sie liegen drüber? Diese Tipps helfen Ihnen dabei, Gewicht und Platz zu sparen:

  • Tragen Sie die schwersten Kleidungsstücke während des Fluges.
  • Ihr Kulturbeutel wird leichter, indem Sie Shampoo, Duschgel etc. in kleine Behältnisse umfüllen und Ihr Make-up auf das Nötigste reduzieren. Daran denken: Sonnencreme und Reiseapotheke (Schmerzmittel, Übelkeitstabletten, Magnesium, etc.) einpacken, da diese Produkte in Urlaubsgebieten teuer und teilweise von minderer Qualität sein können.
  • Stapeln Sie gefaltete Oberteile so, dass der Kragen mal auf der einen, mal auf der anderen Seite liegt und schaffen Sie so eine plane Fläche.
  • Bei besonders voluminösem Gepäck lohnt sich der Einsatz von Vakuumbeuteln. Verwenden Sie auch Produkte in Reise-Ausführung, wie zum Beispiel ein dünnes, schnell trocknendes Reisehandtuch.
  • Eine weitere Strategie zum richtigen Kofferpacken ist das „Hineinfalten“ der Teile.
  • Schicken Sie Ihren Koffer mit einem „Fragile“-Aufkleber auf die Reise. Das soll die Chance erhöhen, dass er separat transportiert wird und zuerst auf dem Kofferband landet.

Tipp: Denken Sie daran, etwas Platz für Einkäufe und Souvenirs im Koffer zu lassen.

Das Handgepäck

Jede Airline hat eigene Handgepäcksbestimmungen, nach denen Sie sich richten müssen. Gerade wer nur mit Handgepäck reist, sollte auf die vorgeschriebene Koffergröße Rücksicht nehmen. Was immer gilt: Behältnisse mit Flüssigkeiten dürfen maximal 100 ml fassen, müssen in verschließbaren Plastiktüten transportiert und bei der Sicherheitskontrolle vorgezeigt werden. Tipp: Nutzen Sie einfache 1l-Zipper-Beutel! Wenn diese Beutel bei der Reise kaputt gehen, dann haben Sie direkt Nachschub.

Diese Dinge sollten auf Ihrer Packliste für das Flugzeug-Handgepäck stehen:

  • Flug-, Hotel- und Mietwageninformationen
    Doppelt hält besser: Drucken Sie die Dokumente zusätzlich aus und mailen sie im Vorfeld an sich selbst, sodass Sie bei einem möglichen Versagen Ihres Smartphones oder dem Verlust Ihres Reisegepäcks abgesichert sind.
  • Ladegeräte und Adapter für das Reiseland
    Wichtiger Hinweis: Mitgebrachte Power Banks dürfen maximal eine Spannung von 5 Volt haben und im Flugzeug nur im Handgepäck mitgeführt werden.
  • Kopfhörer
    Für das ungestörte Musikhören oder Filmschauen empfehlen wir Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung. Wer schlafen möchte, hat die Möglichkeit, Kopfhörer im Headband-Format zu verwenden, die gleichzeitig als Augenmaske fungieren können. Denken Sie an den passenden Adapter.

Packliste – check! Jetzt kann der Urlaub beginnen

Mit der richtigen Vorbereitung starten Sie stressfrei in den Urlaub. Nun, da alle Punkte auf der Packliste abgehakt sind, kann die Erholung beginnen.

Lassen Sie sich den Auslandsaufenthalt zusätzlich von Ihrem Smartphone erleichtern: Auf unserem Blog informieren wir Sie über die besten Reise-Apps für den Urlaub.

Share this