Lernen mit Social Media: Diese Kanäle verbinden Unterhaltung mit Wissen

Berlitz -

Die digitale Transformation hat längst unser Bildungssystem erreicht. Digitale Angebote wie YouTube oder Instagram bieten heute hochwertige und unterhaltsame Lerninhalte aus allen Bereichen für Kinder und Jugendliche. Und da Smartphone und Tablet mittlerweile zur Grundausstattung gehören und wir immer mehr Zeit im Netz verbringen, lässt sich dieses Potential produktiv nutzen.

Diese Vorteile bieten digitale Medien und Lernvideos für Kinder

Jugendliche zwischen 9 und 17 verbringen heute einer Studie nach durchschnittliche 2,4 Stunden pro Tag online. Nach Whatsapp steht die Videoplattform YouTube ganz oben auf der Liste – die neben Unterhaltung auch eine riesige Menge an Lernvideos bereithält. Hier kann jeder gezielt spannend aufbereitete Inhalte für Hausaufgaben, Klausuren oder Hobbys abrufen.

Das Lernen mit Social Media kann eine hilfreiche Ergänzung zum Schulbuch sein. Hier lassen sich insbesondere Naturwissenschaften, in denen eine Interaktion mit Mitschülern nicht notwendig ist, in der eigenen Geschwindigkeit lernen. Gleichzeitig können visuelle Darstellungen und die Erklärung der verschiedenen Kanäle dabei helfen, den Stoff besser zu begreifen.

Zum Lernen mit Social Media gehört jedoch auch Disziplin. Wer die Lernvideos auf YouTube nur konsumiert, wird die Inhalte möglicherweise nur oberflächlich verstehen. Insbesondere Sprachen oder komplexe Zusammenhänge lassen sich oft besser im Gespräch oder in Kursen nachvollziehen. Begleitende Inhalte aus den digitalen Medien sind jedoch eine gute und kreative Ergänzung für Kinder und Jugendliche – wie diese Auswahl zeigt.

Physik und Chemie

The Simple Club
Was hat es eigentlich mit dem Ohmschen Gesetz auf sich, wieso ist das Periodensystem so angeordnet und wie rechnet man die Stoffmengen-Konzentration aus? Das und vieles mehr erklärt The Simple Club auf ihren beiden YouTube-Kanälen zu Physik und Chemie. Dabei machen spannende Experimente und Grafiken das Wissen besonders anschaulich.

Geschichte, Politik, Wirtschaft

Mr. Wissen2Go
Als unabhängiger Videoblogger gestartet, ist Mirko Drotschmann von Wissen2Go heute eine feste Größe in den sozialen Netzwerken und mittlerweile Teil des Medienangebots funk von ARD und ZDF. Neben politischen und gesellschaftlichen Themen erhalten besonders seine Videos über Geschichte hohe Klickzahlen und sind absolut empfehlenswert.

The Simple Club – Grundbegriffe der Weltwirtschaft

Neben den naturwissenschaftlichen Kanälen von The Simple Club erreicht auch die Lernserie zum Thema Wirtschaft immer mehr Interessierte. Die Playlist „Grundbegriffe der Wirtschaft“ gibt einen optimalen Einstieg in die Herausforderungen von sozialer Marktwirtschaft und Globalisierung oder erklärt Prinzipien wie Inflation und Qualitätsmanagement auf eine unterhaltsame Art.

Crash Course

Englisches Hörverstehen trainieren und dabei interessante Fakten zu Geschichte, Psychologie und Finanzen lernen? Crash Course bietet englischsprachige Lernvideos zu vielen Themengebieten, die eingängig erzählt und mit viel Liebe animiert sind. Wer bei komplexeren Themen Schwierigkeiten mit einzelnen Vokabeln hat, dem helfen die automatisch generierten Untertitel von YouTube.

Allgemeinbildung und Alltagsforschung

MaiLab
Mit einem „Liebesbrief an die Wissenschaft“ begrüßt Moderatorin Mai ihre Zuschauer auf YouTube und begeistert damit über 600.000 Abonnenten. Dabei behandelt die studierte Chemikerin alltägliche Themen und Fragestellungen und geht ihnen mit wissenschaftlicher Akribie und Neugier auf den Grund.

Quarks.de

Die beliebte TV-Sendung begeistert seit 1993 mit Erklärungsvideos zu aktuellen Themen ihre Zuschauer. Mittlerweile auch auf Instagram vertreten postet Quarks & Co. fast täglich neue, kurze Videos und Grafiken zu Umweltschutz, Gesundheit oder Politik. Diese kleinen, leicht verdaubaren Wissens-Häppchen haben schon über 400.000 Fans auf Instagram. Wer es ausführlicher mag, findet den Kanal auch auf YouTube oder in der WDR-Mediathek.

Finanzfluss
Wer sich für Finanzen, Börsengeschäfte und Aktienindizes interessiert, der ist bei Finanzfluss genau richtig. Auf YouTube und Instagram erklärt der Kanal alles von Bausparvertrag bis zu komplexen Derivat-Geschäften. Zum Einstieg ist vor allem die Playlist „Finanzlexikon“ sehr zu empfehlen.

Marie Kondo
Die Königin des Aufräumens gibt ihre Tipps nicht nur auf Netflix oder in ihren Bestsellern preis, sondern auch auf YouTube. Selbst für Kinder anschaulich erklärt die Japanerin die Grundprinzipien ihrer Philosophie und gibt konkrete Ideen für eine aufgeräumtere Wohnung.

Goodful

Gesundes Essen ist für Kinder und Jugendliche besonders wichtig. Informationen zur richtigen Ernährung gepaart mit leckeren Rezepten bietet zum Beispiel der Instagram-Account von Goodful. Von Frühstücksmuffins über frische Bowls bis zu leckeren Brotrezepten ist die Auswahl so groß wie appetitlich angerichtet und fotografiert.

Diese Kanäle zeigen, dass soziale Medien Kindern beim Lernen für Schule und Alltag eine große Hilfe sein können. Dennoch sollte die Bildschirmzeit nicht zu lang werden: Auch wenn es bisher keine offiziellen Empfehlungen gibt, ist unsere Aufnahmefähigkeit begrenzt. Statt Masse und passiver Konsum, kommt es auch hier auf die Qualität der Inhalte und konzentriertes Mitdenken an.

Kinder und Jugendliche können die Zeit im Internet also durchaus für Hausaufgaben, die Klausurenvorbereitung und die Verbesserung ihrer Allgemeinbildung nutzen. Doch auch körperliche Betätigung kann beim Lernen helfen. Weshalb das so ist, lesen Sie in unserem Artikel über die Vorteile von Bewegung für Kinder.

Share this