Glücklich sein: 10 Tipps für mehr Lebensfreude

Berlitz

Was ist Glück? Diese Frage ist schwer zu beantworten. Selbstbewusstsein, ein guter Job mit sicherem Einkommen, viele Freunde oder eine Familie: Glück ist vielseitig und kann sich auf unterschiedliche Bereiche beziehen.

Ganz im Sinne des Sprichworts „Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied“ lassen sich Glücksgefühle aber auch einfach selber erzeugen, denn im Grunde ist Glück ein Gefühl der Zufriedenheit, Freude, Gelassenheit und Energie. Wir stellen zehn Tipps vor, wie Sie die Chancen für mehr Glück im Leben erhöhen.

10 Tipps für einen glücklicheren Alltag

1. Entspannung: Gönnen Sie sich ab und zu eine Auszeit, in der Sie in Ruhe ein Buch lesen, ein Hobby verfolgen oder einfach nur die Füße hochlegen.

Hier gilt: Finger weg von elektronischen Medien vor dem Schlafen gehen! Ein gutes Buch oder Meditation sorgen für weniger Stress und einen erholsamen Schlaf. Mehr Ratschläge zum besser einschlafen finden Sie auf unserem Blog.

2. Innere Haltung: Mit einer optimistischen Grundeinstellung lebt es sich leichter.

Mit einer optimistischen Grundeinstellung lebt es sich leichter.

Wir raten, das Leben nicht allzu ernst zu nehmen und sich auch mal selbst zu loben.

Der Start in den Tag ist für ein positives Lebensgefühl besonders ausschlaggebend. Unser Artikel über Morgenrituale erklärt, wie ein strukturierter Morgen zu einer optimistischen und glücklicheren Grundeinstellung führt.

Fokussieren Sie sich außerdem im Alltag auf positive Dinge. Den ersten Schritt dafür können Sie einfach tun, wenn Sie beispielsweise Sätze wie „Ich muss…“ mit „Ich kann…“ oder „Ich werde…“ ersetzen.

3. Positives Umfeld: Vermeiden Sie Menschen, die Ihre Lebensfreude vermindern.

Statt energiegeladen und gut gelaunt haben Sie sich sicher auch schon nach einem Treffen mit Freunden, Verwandten oder Arbeitskollegen eher müde, ausgelaugt und erschöpft gefühlt. Zum Problem werden solche Beziehungen, wenn es sich hierbei nicht um eine Ausnahmesituation handelt; zum Beispiel wenn die beste Freundin nach einer Trennung viel Aufmerksamkeit und emotionale Unterstützung benötigt.

Laugen Sie bestimmte Leute in Ihrem Umfeld nur noch aus anstatt Ihnen Energie zurückzugeben, sollten Sie versuchen, den Umgang auf ein Minimum zu beschränken. Halten Sie stattdessen Ausschau nach Optimisten und positiv gesinnten Mitmenschen. Wenn Sie sich öfter mit Leuten verabreden, die Ihnen gut tun und Sie motivieren, werden Sie auch eine glücklichere Grundstimmung erreichen.

4. Erinnerungen schaffen: Zeit ist wertvoller als Geld.

Verzichten Sie auf materielle Einkäufe und investieren Sie Ihr Geld stattdessen in Erlebnisse, die Ihnen ein Leben lang in Erinnerung bleiben. Schreiben Sie beispielsweise als Vorbereitung darauf eine Bucket List mit Wünschen und Träumen. Trommeln Sie anschließend Ihre Freunde zusammen und planen Sie gemeinsame Erlebnisse.

5. Ziele setzen: Setzen Sie sich kleine, realistische Ziele im Alltag.

Jedes Häkchen auf Ihrer To-Do-Liste ist ein Erfolgserlebnis und sorgt für mehr Motivation. Setzen Sie sich dafür einfach ein Monatsziel: „In den nächsten 30 Tagen möchte ich jeden Tag 30 Seiten Lesen oder 10 Vokabeln einer neuen Sprache lernen, jeden Tag an die frische Luft gehen, die 30-Tage-Yoga-Challenge machen, ...“ und freuen Sie sich über jeden Schritt auf dem Weg zum erfolgreichen Abschluss.

6. Ernährung: Gesunde und bewusste Ernährung fördert das eigene Wohlbefinden von innen heraus und verleiht Energie.

Seien Sie aber nicht zu streng mit sich selbst, wenn Sie ab und zu die Lust auf Süßes oder Burger mit Pommes überkommt. Kochen Sie am besten Ihre gesunden Lieblingsgerichte mit frischen Zutaten und nehmen Sie sich gezielt vor, wann und wie Sie „sündigen“ dürfen. Dann genießen Sie Ihre Pizza auch wirklich, anstatt sie mit schlechtem Gewissen zu essen.

7. Bewegung & Sport: Sport ist der beste Stimmungsmacher.

Auch wenn es abgedroschen klingt und Sie es bestimmt schon zigmal gehört haben: Sport macht nachweislich glücklich. Immerhin wird bei körperlicher Anstrengung Serotonin ausgeschüttet, ein Hormon, das pures Glücksgefühl erzeugt.

Wir raten Ihnen deshalb, drei Mal in der Woche Sport zu treiben. Hierbei ist es egal, ob Sie sich für Bergsteiger-Touren oder entspannte Spaziergänge begeistern können – Glücksgefühle sind bei jeglicher Form der Bewegung garantiert. Für doppeltes Glück können Sie während des Spazierganges gleich ein paar Hunde aus dem Tierheim ausführen!

8. Lächeln: Lächeln hilft gegen Traurigkeit und kann Verspannungen lösen.

Einfach aber effektiv: Lächeln Sie eine Minute lang durchgehend. Ist die Minute vorbei, werden Sie merken, wie Sie sich glücklicher fühlen. Probieren Sie doch einmal Lachyoga aus! Da ist gute Laune vorprogrammiert.

9. Positives Auftreten: Wenn Sie Optimismus verbreiten, werden Sie sich auch optimistischer fühlen.

Menschen, die ihre Umwelt durch positive Energie bereichern – zum Beispiel indem sie freundlich oder hilfsbereit zu Mitmenschen sind – werden merken, dass ihnen selbst auch eher Positives widerfährt. Etwas seicht, aber wahrer denn je: Versuchen Sie, "eine gute Tat am Tag“ zu vollbringen.

Hier kann es sich auch einfach um ein Kompliment zu den neuen Schuhen Ihrer Arbeitskollegin handeln oder das Mitbringen von Schokolade für Ihr Team im Büro. Sie werden merken, dass das Glück seinen Weg zu Ihnen zurückfinden wird. Versuchen Sie, Ihre Umwelt bewusst und achtsam wahrzunehmen. So erkennen Sie auch solche Situationen, in denen Sie Ihre Hilfe anbieten können – beispielsweise beim Tragen von Einkaufstüten für die schwangere Nachbarin oder das Anbieten Ihres Sitzplatzes im Bus für einen älteren Herrn.

10. Etwas Neues ausprobieren, denn im Alltagstrott wird schnell der Horizont aus den Augen verloren.

Im Alltag geht viel unter, das Ausbrechen aus dem Trott fällt schwer. Deswegen ist es umso wichtiger, ab und zu die eigene Komfortzone zu verlassen. Nur so können Sie erkennen, was sonst noch auf Sie wartet. Werden Sie deshalb zeitweise zum Ja-Sager! Verrückte Sportarten auszuprobieren oder mit Freunden zum Karaoke zu gehen und laut zu singen sind hervorragende Möglichkeiten, um neue Hobbys zu finden und ein Stück glücklicher zu werden.

Apps, die bei der Suche nach mehr Glück im Leben helfen können

Breathe2Relax: Diese Stress-Management-App gibt Auskunft über die Wirkung von Stress auf den Körper und hält Übungen bereit, mit denen Benutzer das Entspannen durch verschiedene Atemtechniken lernen können.

Happier: Zahlreiche Studien haben bewiesen, dass Dankbarkeitsübungen dabei helfen, optimistischer, kreativer und produktiver zu sein und sogar den Schlaf verbessern. Diese App hilft Benutzern dabei eine Dankbarkeits-Routine zu entwickeln und auch in den kleinsten Dingen Freude zu finden.

Daily Water: Ein gut funktionierender, glücklicher Körper braucht viel Wasser. Die App Daily Water veranschaulicht und überwacht den eigenen Wasserkonsum und animiert zum regelmäßigen Trinken.

Dailyo: Mit dieser App können Sie Ihre eigene Gefühls- und Stimmungswelt genau kennenlernen. Dailyo ist eine Art Tagebuch, in dem Sie Ihre Stimmungslagen und täglichen Aktivitäten festhalten können. So behalten Sie den Überblick über Ihre Emotionen und können nach einer Weile genau bestimmen, was Ihnen zu mehr Lebensfreude verhilft.

Stress und schlechte Laune ade – Hallo Lebensfreude!

Wenn Sie unsere Tipps im Hinterkopf behalten und sich bewusst machen, welche Dinge Ihnen Freude bereiten, haben Sie schon den ersten Schritt zum Glücklichsein getan. Beginnen Sie doch direkt mit dem Schreiben einer Liste voller Dinge, die für Sie Lebensfreude bedeuten. Wir hoffen, dass Sie schon bald mehr Glück in Ihrem Alltag verspüren werden.

Share this