Umgangssprache im US-Englischen: American Slang goes viral

Berlitz -

Die Jugendsprache in den USA ist kein Schulhof-Phänomen, sondern findet vor allem im Internet statt. Junge Menschen nutzen soziale Medien wie Twitter, Instagram, Snapchat und Co., um tagtäglich miteinander zu kommunizieren. Ein kurzer Videoclip, der tausende Male gelikt und geteilt wird, kann ausreichen – und schon verbreitet sich ein neuer Slang-Begriff „viral“. Was diese außergewöhnlichen und teilweise seltsamen Wörter überhaupt bedeuten und wie sie richtig benutzt werden, entdecken Sie in unserem Artikel.

Freunde sind die Besten

Ein squad? Das gibt’s doch nur beim Militär, oder? Ursprünglich schon, aber mittlerweile ist dieser Begriff unter amerikanischen Teenagern äußerst beliebt. Sie rufen ihn über den Schulkorridor oder posten ihn fleißig in den sozialen Medien. Was damit gemeint ist? Die Clique natürlich: Went to the cinema with the squad! („Ich war mit der Clique im Kino!“). Ein anderes umgangssprachliches Wort mit ähnlicher Bedeutung ist famfür die Menschen, die einem wichtig sind: Yeah, the guys in the football team are my fam („Die Jungs in der Footballmannschaft sind Familie für mich“).

Angezündet und geschlagen?

Eigentlich bedeutet lit „angezündet“, wobei das Wort auch etwa 100 Jahre lang für „berauscht“ gebraucht wurde. Diese Zeiten sind vorbei. Heute lässt es sich mit „ausgezeichnet“ oder „aufregend“ übersetzen. Der Fernsehsender NBC griff die Doppeldeutigkeit zwischen „angezündet“ und „aufregend“ auf und kommentierte etwa die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele 2016 auf Twitter mit It’s litder Tweet erhielt über 4.000 Retweets und „Gefällt mir“-Angaben.

Sie fanden die Veranstaltung auch so toll? Dann antworten Sie: That really slayed me! Der Begriff slay existiert bereits seit dem 12. Jahrhundert und geht auf dieselbe Wurzel zurück wie das deutsche Wort „schlagen“. Das klingt zwar ziemlich grausam, ist es aber eigentlich nicht: In der modernen englischen Umgangssprache ist slay die richtige Wahl, wenn jemand oder etwas außergewöhnlich beeindruckt, amüsiert oder erfreut. Über eine Person, etwa einen Popstar, können Sie sagen: He slayed with his performance. („Sein Auftritt war genial“).

Verrückte und ihre Augenbrauen

Sie beobachten beim Ausgehen, wie eine Frau einen Verehrer knallhart abblitzen lässt? Dann sagen Sie: That was really savage of you. Ein savage hat zwar auch etwas von einem Verrückten und Wilden, aber im American Slang steht das Adjektiv für harsches, kühles, abgebrühtes Verhalten ohne Rücksicht auf Gefühle oder Konsequenzen.

Wie loben Sie aber perfekt gezogene Augenbrauen oder ein tolles Outfit? In der englischen Umgangssprache können Sie on fleek oder snatched verwenden. Ausgangspunkt waren wieder einmal Videos in den sozialen Medien. Und was das Interessante ist: Zumindest fleek hat überhaupt keine Bedeutung an sich, es ist ein Kunstwort. Doch das stört niemanden: Her outfit is on fleek und Her eyebrows are snatched.

Die Sprachwelt der Blogger und Instagrammer

Amerikanische Fashionistas, Fußballstars und Vlogger verwenden für ihr Leben gern Hashtags, wenn sie auf Instagram und Co. veröffentlichen. #ootd etwa bedeutet Outfit of the day – Outfit des Tages. Wenn Sie dagegen #tbt (throw back Thursday, also eigentlich Rückblick-Donnerstag) lesen, schauen Sie sich wahrscheinlich Postings von alten Bildern an – in erster Linie lustige Kinder- und Jugendfotos, aber auch Bilder zu besonderen Anlässen wie ein vergangener Urlaub, eine Party oder ein Geburtstag.

Hashtags werden auch für ernsthafte Themen benutzt, etwa um Diskriminierung und soziale Ungerechtigkeit zu kommentieren – so beispielsweise mit #woke oder #StayWoke. Auch wenn woke bereits seit den 60er Jahren immer wieder auftaucht, hat sich der Begriff spätestens seit dem Tod von Trayvon Martin in 2012 und der daraus resultierenden Black-Lives-Matter-Bewegung in diesem Zusammenhang vollständig etabliert. In der modernen Form des American Slang bedeutet er „alarmiert, politisch gut informiert sein“. Auch wenn woke zuerst speziell im Zusammenhang mit institutionellem Rassismus gebraucht wurde, wird der Begriff inzwischen auf jegliche Form der gesellschaftlichen Ungerechtigkeit bezogen.

Sie möchten noch mehr umgangssprachliche englische Wörter lernen? In unserem Beitrag „Die 10 wichtigsten englischen Chatabkürzungen“ erfahren Sie, was es mit FYI, THX und L8R auf sich hat.

Share this