Business Englisch verbessern: So heben Sie Ihre Fremdsprachenkenntnisse auf ein neues Niveau

Berlitz -

Warum Englisch im Beruf so wichtig ist

44 Prozent der Deutschen nutzen in ihrem beruflichen Alltag Fremdsprachen, 97,2 Prozent davon Englisch. Das ergab eine Studie eines internationalen Jobportals. Rund zwei Drittel der Befragten sprechen sogar zwei bis drei Mal die Woche Fremdsprachen. 55 Prozent bezeichnen ihre eigenen Kenntnisse dabei als sicher oder sehr sicher. Gute Englischkenntnisse sind im Berufsalltag für internationale Korrespondenzen, Gespräche mit Kollegen oder Fortbildungen also ebenso notwendig wie allgemein verbreitet. Die gute Nachricht: Selbst im fortgeschrittenen Alter und neben dem Job lassen sich die eigenen Sprachfähigkeiten relativ schnell fit für den Business-Alltag machen.

Tipps für besseres Business Englisch

1. Ziele setzen

Wer sich konkrete Ziele vornimmt, wird motivierter und konsequenter lernen. Die persönliche Wunschvorstellung kann dabei ganz unterschiedlich sein, etwa ein schnelleres Verständnis von Mails und Texten, ein besseres Hörverstehen oder die Fähigkeit, bei Präsentationen oder Meetings professioneller aufzutreten. Auch bestimmte Themengebiete, in denen der eigene Wortschatz Nachholbedarf hat, können priorisiert werden. So werden die jeweiligen Erfolge überprüfbar und erreichte Zwischenziele geben Mut für die nächsten Aufgaben.

2. Vorhandenen Wortschatz verbessern

Ein professionelles Englisch im Beruf muss keine komplizierten Satzkonstruktionen beinhalten. Im Gegenteil, hochtrabende Redewendungen sind oft fehl am Platz und können zu Missverständnissen führen. Erweitern Sie besser Ihren bereits vorhandene Wortschatz, indem Sie umgangssprachliche Phrasen austauschen und gezielt wichtige Business-Vokabeln lernen.

Verneinungen

  • Aus „don't, can't, won't“ wird „do not, cannot, will not“

Verbindungen am Satzanfang

  • also → in addition, additionally
  • so → hence, consequently
  • or → alternatively
  • but → nevertheless, however

Umschreibungen für einfache Verben

  • Can I have those files? → Could you please pass me those files?
  • I got your email. → I have received your email.

Idiomatische Redewendungen

  • to ask around
  • to call someone back
  • to figure something out
  • to think something over
  • to zero in on something

Wichtig: Redewendungen sind immer abhängig vom Kontext. So kann eine Phrase sinnvoll in einem Gespräch genutzt werden, die für eine Präsentation aber zu umgangssprachlich wäre – oder umgekehrt.

Weitere Business Englisch-Vokabeln

  • O.K., sure, fine → certainly (Bsp.: „Can you help me with this?“ „Certainly“)
  • change → modify
  • problem → challenge, complication
  • amazing, awesome → sensational, fantastic
  • What do you mean? → Could you elaborate?
  • consequences → ramifications
  • easy → straightforward
  • like → for instance, such as

3. Konkrete Lernmethoden nutzen

Strukturiertes Lernen ist und bleibt eine der besten Methoden für langfristigen Erfolg. Dabei reichen bereits 20 Minuten am Tag, um sichtbare Fortschritte zu machen. Um die neuen Business-Vokabeln in den täglich Gebrauch zu integrieren, notieren Sie sich neue Wörter und Phrasen auf (digitalen) Karteikarten und wiederholen Sie diese regelmäßig. Hier finden Sie weitere Lerntipps für Beruf und Alltag.

4. Lernen mit authentischen Medien

Wer seine Englischkenntnisse auf Business-Niveau anheben möchte, braucht Themen und Medien aus dem Berufsalltag, die über die Grundlagen von Schulbüchern und allgemeinen Lernkursen hinausgehen.

  • Nachrichten auf Englisch: Kaum jemand spricht so korrekt wie Nachrichtensprecher. Wer sich englischsprachige News insbesondere aus dem Wirtschaftsressort ansieht, kann sich viele Vokabeln und Redewendungen abschauen.
  • Zeitungen und Podcasts: Jeder Wirtschaftsbereich hat auch spezielle Vokabeln. Fachzeitschriften und Business-Podcasts gibt es für jeden Berufszweig. Sie vermitteln neben spannenden Inhalten auch sprachliche Einblicke und zeigen, welche Begriffe und Redewendungen aktuell wichtig sind.
  • Ted Talks: Die berühmte Vortragsreihe behandelt zahlreiche Business-Themen, von professionellen Rednern unterhaltsam aufbereitet. Auf dem Youtube-Kanal des Formats lassen sich die Vorträge nachschauen und dabei sicher die eine oder andere Phrase für die nächste Präsentationen finden.
  • Filme und Serien: Wer Lernen und Unterhaltung gerne unter einen Hut bringt, findet eine riesige Auswahl an Filmen, Dokus und Serien mit entsprechenden Hintergründen: Ob Business-Thriller, Startup-Comedy oder Anwalts- und Politik-Serien, heute gibt es das passende Programm für jeden Berufszweig, in dem immer wieder Schlüsselbegriffe der Branche verwendet werden.

5. Alltagsressourcen erkennen und nutzen

Der tägliche Gebrauch der Fremdsprache bringt schnellen Lernerfolg. Zu große Scheu ist dabei selten angebracht, oft ist das eigene Sprachvermögen besser als gedacht. Sprechen und kommunizieren Sie daher so oft wie möglich in der Fremdsprache, lesen Sie Antwortmails bewusst und hören Sie Ihrem Gegenüber aufmerksam zu. Wer einen guten Draht zu englischsprachigen Kollegen hat, kann auch um Feedback oder Korrekturen bitten, um das eigene Business Englisch zu verbessern.

6. Business Englisch-Kurse

Wer die Grenzen seiner autodidaktischen Lernmethoden erreicht hat, findet bei Berlitz professionelle Lernangebote für Wirtschafts- oder Business Englisch. Neben den üblichen Vokabeln werden hier auch praxisnahe Szenarien wie Verkaufs- oder Bewerbungsgespräche, geschäftliche Mails und Präsentationen für den Berufsalltag trainiert.

Heute gehören Englischkenntnisse in vielen Berufen zu den Einstiegskriterien. Wer hier sicher und professionell auftritt, verschafft sich bereits bei der Bewerbung Vorteile. Wir haben die besten Tipps für das Einstellungsgespräch auf Englisch für Sie zusammengefasst.

Share this